• Startseite
  • Panorama
  • Corona-Ausbruch in belgischem Schlachthof: 200 Mitarbeiter in Quarantäne

Corona-Ausbruch in belgischem Schlachthof: 200 Mitarbeiter in Quarantäne

  • In einem belgischen Schlachthof werden 18 Mitarbeiter positiv auf Corona getestet, 200 kommen in Quarantäne.
  • Weitere Testergebnisse stehen noch aus.
  • Der Betrieb in der Schlachterei geht zunächst trotzdem weiter.
Anzeige
Anzeige

Staden. Nach einem Corona-Ausbruch in einem Schlachtereibetrieb im belgischen Staden hat die örtliche Gemeinde mehr als 200 Mitarbeiter unter Quarantäne gestellt. Das bestätigte Francesco Vanderjeugd, der Bürgermeister der Gemeinde im westlichen Teil des Landes, der belgischen Nachrichtenagentur Belga am Mittwochnachmittag. Demnach seien bisher 18 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bis Donnerstagmittag sollen die Ergebnisse aller Tests vorliegen.

Den Angaben zufolge kann der Betrieb in dem Schlachthof weitergehen, da alle positiv getesteten Menschen in der gleichen separaten Abteilung arbeiteten.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen