• Startseite
  • Panorama
  • „Comedy Wildlife Photography Awards“: Das sind die lustigsten Tierfotos des Jahres

„Comedy Wildlife Photography Awards“: Das sind die lustigsten Tierfotos des Jahres

  • Die Sieger der „Comedy Wildlife Photography Awards“ stehen fest.
  • Neun Bilder haben es am Ende auf das Siegertreppchen geschafft und sind jetzt offiziell die lustigsten und besten Tierfotografien der Welt.
  • Neben tierischen Fails zeigen die Bilder unter anderem, dass auch Otter Erziehungsprobleme haben.
Anzeige
Anzeige

Die „Comedy Wildlife Awards“ sind verliehen worden. Neun Bilder mit ganz unterschiedlichen Tierarten haben dieses Jahr die Jury überzeugt. Was überrascht: Es sind keine Katzenfotos dabei, dafür aber ein bunter Mix aus Schlange, Erdhörnchen und Affe. Gerade die Vorfahren des Menschen bezeugen unweigerlich ein bestehendes Verwandtschaftsverhältnis, zuckt man beim Foto mit dem Titel „Ouch!“ von Ken Jensen unweigerlich zusammen.

Erdhörnchen sind keine guten Fänger und auch Otter haben Erziehungsprobleme

Wer hatte in der Schule schon immer Angst vor den Vertrauensspielen, bei denen man sich rückwärts in die Arme des Partners fallen lassen sollte? Roland Kranitz holt mit dem Foto „I got you!“ dieses Kindheitstrauma wieder hoch. Darauf sind zwei Erdmännchen zu sehen. Das eine Nagetier lässt sich vertrauensvoll in die Arme des anderen fallen, leider greift sein Artgenosse ordentlich daneben. Der Aufprall war bestimmt nicht angenehm.

Anzeige

Kein Zuckerschlecken kann auch die Erziehung des Nachwuchses sein. Egal, ob Mensch oder Tier: Irgendwann reißt der Geduldsfaden. Chee Kee Teos „Time for school!“ verdeutlicht das nur zu gut: Ein Otter packt seinen Nachwuchs mit den Zähnen im Nackenfell, anscheinend wurde mal wieder nicht gehört. So unähnlich ist der Alltag von Mensch und Tier also gar nicht.

RND/se

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen