• Startseite
  • Panorama
  • Chinesin wird mit 67 auf natürlichem Weg Mutter – und bricht damit Rekord

Chinesin wird mit 67 auf natürlichem Weg Mutter – und bricht damit Rekord

  • In China hat eine 67-Jährige ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht.
  • Das Kind soll nach Angaben der Eltern auf natürlichem Weg entstanden sein.
  • Damit wäre Tian Ying die älteste Mutter eines auf natürliche Weise gezeugten Kindes.
Anzeige
Anzeige

In China hat eine 67-jährige Frau ein Kind zur Welt gebracht, wie mehrere Medien berichten. Damit ist Tian Ying die älteste Frau des Landes, die – nach eigenen Angaben – auf natürliche Weise ein Kind gezeugt hat. Der Vater soll ihr 68-jähriger Ehemann Huang Heping sein. Wenn die Angaben stimmen, wäre Tian Ying zehn Jahre älter als die bisherige Rekordhalterin.

Vergangenen Freitag wurde das kleine Mädchen per Kaiserschnitt im Geburts- und Kinderkrankenhaus von Zaozhuang auf die Welt geholt. „Das Kind wurde uns beiden vom Himmel geschenkt“, so der 68-jährige Vater gegenüber der chinesischen Nachrichtenseite guancha.cn. Und so lautet auch ihr Name: Tianci – Geschenk des Himmels.

„Wir versuchen, 110 Jahre alt zu werden“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Wie Medien berichten, habe Tian erst von ihrer Schwangerschaft erfahren, als sie für einen Gesundheitscheck in ein Krankenhaus ging. Anfangs sei sie dagegen gewesen, das Kind zu bekommen, doch nun wollen die beiden Rentner ihre Tochter auch großziehen. „Wir müssen es auf jeden Fall schaffen, sie zu erziehen, bis sie erwachsen ist. Wir versuchen, 110 Jahre alt zu werden“, wird Mutter Tian vom „Mirror“ zitiert.

Tianci soll einen großen Bruder und eine große Schwester haben, die laut dem Bericht den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen haben, nachdem klar war, dass sie das Baby behalten wollten. Tianci soll zudem eine bereits 18-jährige Nichte haben.

RND/mat