Cannabis-Ampel in Gelsenkirchen: Polizei ist gar nicht begeistert

  • Das grüne Licht einer Ampel in Gelsenkirchen leuchtet auf einmal in Form eines Hanfblattes.
  • Die Polizei findet das gar nicht witzig: “Das ist kein Spaß, sondern Sachbeschädigung”, stellen die Ermittler klar.
  • Die Polizei sucht jetzt Zeugen.
Anzeige
Anzeige

Gelsenkirchen. “Das ist keine Kunst – das kann weg!”: Mit diesen deutlichen Worten beginnt eine Pressemitteilung der Polizei in Gelsenkirchen, die von der “Umgestaltung” einer Ampelanlage berichtet – bei der leuchteten die Grünlichtzeichen nämlich auf einmal in Form eines Hanfblattes.

Polizeibeamte hätten “nicht schlecht gestaunt”, als sie am Mittwochmorgen im Stadtteil Rotthausen feststellten, dass vier Lichtzeichenanlagen in einem Kreuzungsbereich durch Unbekannte mittels Klebeband und schwarzem Lack beschädigt worden waren. “Das ist kein Spaß, sondern Sachbeschädigung”, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Angaben zum Verursacher machen können.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen