Vier schlafende Obdachlose in New York erschlagen

  • In einem Stadtteil in New York sind vier mutmaßlich obdachlose Männer erschlagen worden.
  • Ein fünfter Mann ist in kritischem Zustand.
  • Ein 24-jähriger Verdächtiger wurde in Gewahrsam genommen.
Anzeige
Anzeige

New York. Ein Angreifer hat am frühen Samstagmorgen im New Yorker Stadtteil Manhattan vier schlafende Menschen erschlagen, die vermutlich obdachlos waren. Ein fünftes Opfer brachten Rettungskräfte schwer verletzt ins Krankenhaus, wie mehrere US-Medien unter Berufung auf die Polizei berichteten. Die Beamten nahmen demzufolge kurz nach der Attacke in der Gegend einen 24-Jährigen fest, der eine Metallstange bei sich trug.

Den Berichten zufolge gehen die Ermittler davon aus, dass der Angreifer ebenfalls obdachlos ist. Die Opfer wurden wenige Straßenblöcke voneinander entfernt im Viertel Chinatown gefunden. Ein Motiv für die Tat war zunächst nicht bekannt.

Lesen Sie bitte auch: Er wollte nur helfen - aber am Ende brannte ein ganzer Hof

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/DPA