Briten fürchten Schokoriegel-Notstand

  • Softeis ohne „Flakes“? Für viele Briten und Iren unvorstellbar.
  • Doch im Königreich gehen die Zutaten für die beliebten Schokoriegel, die zum Eis gereicht werden, aus.
  • Mit dem Brexit hat die Verknappung allerdings nichts zu tun.
Anzeige
Anzeige

Uxbridge. Schlechte Nachrichten für Softeis-Liebhaber in Großbritannien und Irland: Die beliebten Schokoriegel „99 Flake“ des britischen Herstellers Cadbury werden rar. Die „Flakes“ werden traditionell zum Softeis gereicht. Der Cadbury-Mutterkonzern Mondelez bestätigte der „Irish Times“, dass es zuletzt einen unerwartet hohen Anstieg bei der Nachfrage gegeben habe.

Zwar herrscht derzeit alles andere als Eis-Wetter. Beobachter verwiesen jedoch auf das Ende der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, das zu langen Schlangen an den Eiswagen geführt habe.

„Haben wir nicht genug gelitten?“

Anzeige

In Sozialen Netzwerken sorgte der Engpass für Aufregung. „Haben wir nicht genug gelitten?“, fragte ein Nutzer. Andere scherzten, „der Sommer ist so gut wie abgesagt“. Der Satire-Account Larry the Cat twitterte am Montagabend: „Es lohnt sich kaum noch, den Lockdown zu beenden.“ Mondelez betonte, das Unternehmen arbeite mit Hochdruck an der Lösung des Problems.

Die Verknappung der Zutaten hat offenbat nichts mit Lieferschwierigkeiten, die auf den Brexit zurückgehen, zu tun. Man habe schlicht und einfach die hohe Nachfrage nach Softeis nicht erwarter, zitiert der „Guardian“ eine Unternehmenssprecherin.

dpa/RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen