Bremen bleibt weit über Corona-Grenzwert

  • Seit vergangenem Mittwoch liegt die Stadt Bremen über dem Grenzwert von 50 Fällen.
  • Die Landesregierung hat deswegen die Schutzmaßnahmen verschärft.
  • Auch für Dienstag wurde eine Inzidenz von 79,3 Fällen auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen errechnet, wie der Senat mitteilte.
Anzeige
Anzeige

Bremen. Mit 52 neuen Infektionen seit Montag bleibt die Stadt Bremen weit über einem wichtigen Corona-Grenzwert. Für Dienstag wurde eine Inzidenz von 79,3 Fällen auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen errechnet, wie der Senat mitteilte.

Die Stadt Bremen liegt seit vergangenem Mittwoch über dem Grenzwert von 50 Fällen, die Landesregierung hat deswegen die Schutzmaßnahmen verschärft. In vier stationären Altenpflegeheimen gebe es Ausbrüche, ebenso in einer Einrichtung der Eingliederungshilfe für Behinderte.

Die Stadt Bremerhaven ist weniger betroffen. Allerdings gab es dort bis Dienstag einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Krankheit Covid-19. Insgesamt haben sich im Bundesland Bremen seit Beginn der Pandemie 3164 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 62 Menschen sind gestorben.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen