Brand im Haus: Mutter rettet Kinder durch das Fenster

  • Ein Mehrfamilienhaus in Bayern brennt und eine Mutter trifft eine lebensrettende Entscheidung.
  • Sie lässt ihre Kinder aus dem Fenster hinab. Ersthelfer schaffen es, die beiden Kinder aufzufangen.
  • Die beiden 5 und 13 Jahre alten Kinder werden leicht verletzt.
Anzeige
Anzeige

Aschaffenburg. Eine Mutter ist mit ihren beiden Kindern durch ein Fenster im zweiten Stock geflüchtet, um dem Brand in einem Mehrfamilienhaus im bayerischen Aschaffenburg zu entkommen. Die 31-Jährige wurde schwer verletzt, die beiden 5 und 13 Jahre alten Kinder leicht, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die drei hätten ihre Wohnung wegen des starken Rauchs nicht mehr über das Treppenhaus verlassen können.

55-Jähriger bricht sich Arm beim Auffangen

Mehrere Nachbarn hätten "geistesgegenwärtig" Matratzen geholt, damit die Kinder und die Frau aus dem Fenster nach draußen konnten. Ein 55-Jähriger brach sich den Arm, als er ein Kind auffing, ein 47-Jähriger prellte sich den Oberkörper, als er das andere fing.

Die Mutter hatte die Kinder aus dem Fenster gehoben, hinabgelassen und dann losgelassen, damit die Ersthelfer sie auffangen konnten, wie die Polizei erklärte. Anschließend sprang die Mutter selbst aus dem Fenster. Sie wurde ebenso wie ihre beiden Kinder und die zwei Männer ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Helfer erlitten Rauchgasvergiftungen. Warum das Feuer ausbrach, musste noch geklärt werden. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz und brachte den Brand unter Kontrolle. Die Kriminalpolizei ermittelt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen