• Startseite
  • Panorama
  • Blitzeinschlag auf Bahnstrecke Hamburg-Berlin: Verspätungen durch Umleitungen

Bahnstrecke Hamburg-Berlin nach Blitzeinschlag gestört

  • Zu massiven Verspätungen kommt es im Bahnverkehr zwischen Hamburg und Berlin.
  • Auf der Strecke schlug bei Ludwigslust ein Blitz ein und mehrere Bäume fielen auf die Gleise.
  • Die Züge müssen umgeleitet werden und kommen mindestens eine Stunde später an.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Wegen eines Blitzeinschlags bei Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern) und mehrerer Bäume im Gleis ist am Montagabend der Bahnverkehr zwischen Hamburg und Berlin beeinträchtigt. Die Züge würden umgeleitet und verspäteten sich um rund eine Stunde, teilte die Deutsche Bahn mit. Betroffen seien die ICE-Verbindungen ab Hamburg über Berlin und Halle oder Leipzig nach München. Sie würden vom Hamburger Hauptbahnhof bis Berlin-Spandau umgeleitet.

Betroffen seien auch die EC-Züge ab Kiel/Westerland über Hamburg, Berlin, Dresden nach Prag, die ebenfalls bis Berlin-Spandau umgeleitet würden. Dadurch entfielen die Halte Büchen, Ludwigslust und Wittenberge. Als Ersatz hielten die Züge in Stendal.

Die Störung sollte bis zum Abend behoben werden, teilte die Bahn weiter mit. "Unser Personal vor Ort arbeitet unter Hochdruck an der Störungsbeseitigung", so die Bahn.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen