Bissiger Hund fällt Besitzer an - Polizeieinsatz

  • Eine Frau im brandenburgischen Ort Temnitztal vermutete einen Einbrecher, als ihr aggressiver Schäferhund anhaltend bellte.
  • Dabei hatte das bissige Tier ihren 75-jährigen Lebensgefährten angefallen.
  • Auch auf die Frau ging der Hund los, der schließlich von Polizeikugeln gestoppt und von einem Tierarzt eingeschläfert wurde.
Anzeige
Anzeige

Temnitztal. Ein bissiger Schäferhund hat seine Besitzer auf ihrem Grundstück bei Temnitztal (Ostprignitz-Ruppin) angegriffen und verletzt. Eine 68-jährige Frau vermutete zunächst einen Eindringling auf dem Gelände, da der Hund angeschlagen hatte, wie die Polizeidirektion Nord mitteilte.

Doch das sehr aggressive Tier hatte ihren 75 Jahre alten Lebensgefährten angefallen und gebissen. Auch die Frau blieb nicht verschont. Alarmierte Polizisten setzten Schusswaffen ein, um das Paar aus der Gefahrenzone zu bringen.

Crime Time Welche Filme und Serien dürfen Krimi-Fans nicht verpassen? Mit unserem Newsletter Crime Time sind Sie uptodate. Gleich kostenlos abonnieren und alle zwei Wochen eine neue Ausgabe lesen.

Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der durch den Schuss verletzte Schäferhund musste später durch eine Tierärztin eingeschläfert werden.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen