• Startseite
  • Panorama
  • Bis zu 50 Jugendliche ohne Abstand: Polizei löst mehrere Partys in Schwerin auf

Bis zu 50 Jugendliche ohne Abstand: Polizei löst mehrere Partys in Schwerin auf

  • In Schwerin haben sich in der Walpurgisnacht mehrere Jugendliche nicht an die Corona-Regeln gehalten.
  • Am Schweriner Innensee hatten gleich mehrere Gruppen mit bis zu 50 Personen gefeiert.
  • Ein junger Mann wurde nacheinander auf drei verschiedenen Partys gestellt.
Anzeige
Anzeige

Schwerin. Die Polizei hat mehrere Partys von Jugendlichen am Schweriner Innensee aufgelöst. Wie die Polizei mitteilte, feierten mehrere unterschiedlich große Gruppen zwischen zehn und 50 Personen ohne Einhaltung der Corona-Regeln. Zudem sei bei den Feierlichkeiten die Umgebung vermüllt und die Nachbarschaft mit Musikboxen beschallt worden, teilte die Polizei mit. Nachbarn hatten sich über den Lärm beschwert.

Obwohl viele der Jugendlichen bei Eintreffen der Beamten die Flucht ergriffen, konnte die Polizei 38 Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung feststellen, darunter auch Mehrfachverstöße. Ein junger Mann war auf drei verschiedenen Partys angetroffen worden. Eine 18-Jährige muss sich zudem wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten, da sie mit 1,87 Promille auf dem Fahrrad vor der Polizei flüchten wollte.

RND/dpa/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen