• Startseite
  • Panorama
  • Birkenstock ruft Kindersandalen zurück – mögliches Gesundheitsrisiko

Birkenstock ruft Kindersandalen zurück – mögliches Gesundheitsrisiko

  • Wegen Mängeln ruft der Schuhhersteller Birkenstock Kindersandalen zurück.
  • Betroffen sind verschiedene Schuhe des Modells Mogami.
  • Bei denen könnte sich die Niete am Fersenriemen lösen, ein Gesundheitsrisiko sei nicht ausgeschlossen.
Anzeige
Anzeige

Der Schuhhersteller Birkenstock ruft Kindersandalen zurück. Beim Kinderschuhmodell Mogami könnte es bei starker Belastung des Fersenriemens in seltenen Fällen zur Ablösung der Niete kommen, teilte der Hersteller am Dienstag mit. Ein mögliches Gesundheitsrisiko für Kleinkinder von null bis drei Jahren durch Verschlucken oder Einatmen des Kleinteils könne nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes sei der Verkauf des Modells in den Größen 24 bis 28 gestoppt worden, teilt Birkenstock mit. Kunden könnten bereits gekaufte Schuhe zur Filiale zurückbringen oder an den jeweiligen Onlineshop zurücksenden. Kosten würden auch ohne Kassenbon oder Kaufbeleg erstattet. Betroffen sind laut Birkenstock folgende Artikel in den Größen 24 bis 28:

  • 1019672 Mogami Kids BF Icy Acid Lime Black
  • 1020565 Mogami Kids BF Icy Active Red Black
  • 1019306 Mogami Kids BF Black Black
  • 1020251 Mogami Kids BF Icy Bright Violet Pink
  • 1020886 Mogami Kids BF Carbone Navy
  • 1021066 Mogami Kids BF Desert Soil Camo Khaki
  • 1020243 Mogami BF Icy BTS Purple Fog Violet
  • 1019514 Mogami Kids BF Icy Purple Fog Pink
  • 1020271 Mogami BF Icy BTS Blue Lime Black
  • 1019466 Mogami Kids BF Icy Ultrablue Black
Anzeige

Kundinnen und Kunden können sich bei Fragen an eine Servicehotline unter 02683/93591100 wenden.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen