Betrunkener soll Tochter (9) mit Schuh geschlagen haben

  • Ein 46 Jahre alter Vater soll seine neunjährige Tochter mit einem Schuh geschlagen und verletzt haben.
  • Das Kind hatte den herumschreienden Mann gebeten, ruhig zu sein.
  • Auch gegen die eintreffenden Polizisten wurde der Mann ausfällig.
Anzeige
Anzeige

Pforzheim. Ein betrunkener 46-Jähriger soll in Pforzheim zunächst seine Tochter geschlagen und im Anschluss einen Polizisten verletzt haben. Der Mann habe viel Alkohol getrunken und im Laufe des Mittwochabends in seiner Wohnung herumgeschrien, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Da die Neunjährige schlafen wollte, bat sie ihn, leiser zu sein. Daraufhin soll er ihr mit einem Schuh auf den Arm geschlagen haben. Das Kind wurde so schwer verletzt, dass es in einer Klinik versorgt werden musste.

Polizeieinsatz nach Kindesmisshandlung: „ignorant und unkooperativ“

Beim einem anschließenden Polizeieinsatz verhielt sich der Mann den Angaben nach ignorant und unkooperativ. Als die Beamen ihn aus der Wohnung bringen wollten, hat er sich heftig gewehrt. Dabei soll er einem Beamten gegen die Beine getreten haben. Dieser erlitt eine Verletzung am Knöchel. Es sei nur mit großem Krafteinsatz gelungen, den Gefesselten in den Streifenwagen zu setzen. Wer die Polizisten gerufen hatte, wollte eine Polizeisprecherin nicht sagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der Vater musste eine Blutprobe abgeben. Zudem verbrachte er die Nacht im Polizeigewahrsam. Auf ihn kommen nun mehrere Anzeigen zu. Ermittelt werde unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen