Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Betrunkener Autofahrer hinterlässt Spur der Zerstörung

Einsatzwagen der Polizei fahren mit Blaulicht in der Innenstadt von Leipzig, Sachsen.

Ein Mann aus Erfurt rammte insgesamt sieben parkende Fahrzeuge (Symbolbild).

Erfurt.Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntag eine Spur der Zerstörung in Erfurt hinterlassen. Der 46-Jährige rammte mit seinem Auto insgesamt sieben geparkte Wagen in verschiedenen Straßen, wie die Polizei mitteilte. Erst wegen der massiven Schäden an seinem eigenen Auto kam er irgendwann zum Stehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,41 Promille an. Der Mann kam leicht verletzt in ein Krankenhaus, weitere Menschen kamen nicht zu Schaden. Er musste noch vor Ort seinen Führerschein abgegeben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht eingeleitet.

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.