Betrunken und Vollgas - fünf Polizisten in Hamburg verletzt

  • Ein betrunkener Autofahrer leistet sich am Donnerstagabend in Hamburg eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.
  • Der Raser versucht durch die Innenstadt und St. Pauli zu flüchten.
  • Der Fahrer wurde nach zehn Minuten gestoppt, dabei wurden fünf Polizisten verletzt.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Bei einer Verfolgungsjagd in Hamburg sind fünf Polizisten und der Fahrer eines Vans leicht verletzt worden. Der 36-Jährige hatte mit seinem Wagen zunächst zwei Warnbaken umgefahren, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte.

Fahrer stark alkoholisiert

Als die Beamten den Mann anhalten wollten, floh er durch die Innenstadt in Richtung St. Pauli und zurück. Dabei rammte er am späten Donnerstagabend zwei Streifenwagen, bis er schließlich gestoppt werden konnte. Die Verfolgungsjagd dauerte nach Polizeiangaben knapp zehn Minuten. Der 36-Jährige stand unter einem Alkoholeinfluss von 2,0 Promille.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen