• Startseite
  • Panorama
  • Betrügerin gibt sich als Security aus und fotografiert Impfnachweis einer Urlauberin auf Rügen

Betrügerin gibt sich als Security aus und fotografiert Impfnachweis einer Urlauberin auf Rügen

  • Eine Betrügerin tarnt sich auf der Insel Rügen als Security-Mitarbeiterin.
  • Dann fragt sie eine Urlauberin nach ihrem Impfnachweis – und fotografiert ihn ab.
  • Später stellt sich heraus, dass es Kontrollen des Impfstatus seitens der Gemeinde gar nicht gibt.
Anzeige
Anzeige

Auf der Insel Rügen hat eine Betrügerin das Impfzertifikat einer Touristin abfotografiert. Wie die „Ostsee-Zeitung” (OZ) berichtet, gab die Frau sich bekleidet mit einer Warnweste, auf der „Security” stand, als Sicherheitsdienstmitarbeiterin aus. Sie fragte die Urlauberin nach ihrem Impfnachweis, machte ein Foto davon und ging dann zu einer Gruppe. Die Touristin meldete den Vorfall bei der Polizei.

Polizei zieht Betrug in Betracht

Die Gemeinde Binz führt solche Kontrolle nicht durch, berichtet die „OZ“. Laut einer Polizeisprecherin ist das der erste Fall dieser Art im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Stralsund. Es sei denkbar, dass die QR-Codes zur Begehung von Straftaten genutzt werden, hieß es.

Anzeige

Die Beamtenschaft appelliert an die Bevölkerung, ihre Impfzertifikate nicht an unberechtigte Personen zu geben.

RND/am

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen