Besucher von Techno-Festival starb wahrscheinlich an Vergiftung

  • Beim “Palazzo Summer Festival” in Bingen brach ein 35-Jähriger zusammen und starb wenig später im Krankenhaus.
  • Die Obduktion hat nun ergeben, dass er vermutlich an einer Vergiftung starb.
  • Ermittler hatten hellgrüne und braune Tabletten sichergestellt.
Anzeige
Anzeige

Bingen. Die Ursache für den Tod eines Festival-Besuchers in Bingen ist wahrscheinlich eine Vergiftung. Das gehe aus dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion hervor, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Allerdings dauerten weiterführende Untersuchungen noch an. Hinweise auf eine andere Todesursache gebe es bislang nicht. Der 35-Jährige aus Hessen war in der Nacht zu Sonntag auf dem "Palazzo Summer Festival" zusammengebrochen und wurde von Rettungskräften wiederbelebt. Dann starb er aber im Krankenhaus.

Zwei weitere Besucher brachen bei Festival zusammen

Das Techno-Festival wurde abgebrochen. Zwei weitere Besucher, die über Übelkeit geklagt hatten, brachen ebenfalls zusammen. Lebensgefahr besteht laut früheren Polizeiangaben aber nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ermittler hatten hellgrüne und braune Tabletten im Zusammenhang mit der Veranstaltung sichergestellt. Zu dem Festival für elektronische Musik kamen laut Veranstalter rund 1500 Besucher.

RND/dpa/mat

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen