Leiche am Berliner Alexanderplatz: Tatverdächtiger sitzt in Untersuchungshaft

  • Am Berliner Alexanderplatz wird am Freitagmorgen ein toter Mann gefunden.
  • Kurz darauf wird ein 22-Jähriger festgenommen.
  • Der Mann sitzt nun in U-Haft – er ist dringend tatverdächtig.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Im Fall des toten Mannes vom Alexanderplatz ist der festgenommene Tatverdächtige in Untersuchungshaft gekommen. Der 22-Jährige wurde am Samstag einem Haftrichter vorgestellt, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Berlin am Sonntag mit. „Wegen des dringenden Tatverdachts wurde U-Haft angeordnet“. Der Mann sei inzwischen in Haft. Weitere Einzelheiten nannten Staatsanwaltschaft und Polizei nicht.

Mitarbeiter der Stadtreinigung hatten die Leiche am Freitagmorgen entdeckt. Der 27-jährige wurde laut Polizei auf dem Areal zwischen Treppen und Wasserspielen gefunden. Seine Verletzungen deuteten auf ein Tötungsdelikt hin. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen