• Startseite
  • Panorama
  • Berichte: Messerattacke in Wales – eine Tote und mehrere Verletzte

Berichte: Messerattacke in Wales – eine Tote und mehrere Verletzte

  • In Wales wurden mehrere Menschen bei einer Messerattacke verletzt.
  • Inzwischen ist klar: Ein Mädchen ist bei dem Vorfall verstorben.
  • Eine Straße in Treorchy in der Grafschaft Rhondda Cynon Taf wurde von der Polizei abgesperrt.
Anzeige
Anzeige

Cardiff. Bei einem Vorfall in einem Dorf in Wales ist am Freitag ein 16 Jahre altes Mädchen ums Leben gekommen. Medien hatten zunächst von einer Messerattacke berichtet. Die Polizei wollte sich zum Hergang des Vorfalls jedoch nicht äußern. Die Todesursache der Jugendlichen sei ungeklärt, hieß es in einer Mitteilung lediglich.

Zwei Männer wurden im Zusammenhang mit den Ereignissen festgenommen. Sie seien zur Behandlung ihrer schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden, so die Polizei weiter. Von weiteren Beteiligten werde nicht ausgegangen. Einen terroristischen Hintergrund schlossen die Ermittler aus.

Das Geschehen soll sich in einem kleinen Dorf im Süden des britischen Landesteils, in der Grafschaft Rhondda Cynon Taf zugetragen haben. Der Regierungschef von Wales, Mark Drakeford, äußerte sich bei Twitter besorgt. Die Berichte von dem Vorfall seien „zutiefst beunruhigend“, schrieb er.

Anzeige

Regierungschef: „zutiefst beunruhigend“

Weitere Details zu dem Vorfall teilte die Polizei zunächst nicht mit. „Wir bitten Sie davon abzusehen, Spekulationen über den Vorfall zu posten. Wir werden weitere Informationen veröffentlichen, wenn es angemessen ist - ihre Unterstützung wird geschätzt“, hieß es lediglich auf dem Twitter-Account der Polizei in Südwales.

Der Regierungschef von Wales, Mark Drakeford, äußerte sich bei Twitter besorgt. Die Berichte von dem Vorfall seien „zutiefst beunruhigend“, schrieb er.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen