Bekannten mit Hantel erschlagen: Sechs Jahre Haft wegen Totschlags

  • Weil er einen Bekannten mit einer Hantel getötet hat, ist ein Mann wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahre verurteilt worden.
  • Das Landgericht Kiel ordnete am Dienstag zudem die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.
  • Der Angeklagte stellte sich kurz nach der Tat und sitzt seither in Untersuchungshaft.
Anzeige
Anzeige

Kiel. Das Landgericht Kiel ordnete am Dienstag zudem die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an. Der Angeklagte hatte im Prozess gestanden, den langjährigen Bekannten im Streit erschlagen zu haben. Wie der geständige Täter war demnach auch das Opfer alkohol- und drogenabhängig. Am Tattag hätten beide eine Flasche Wodka und etliche Biere getrunken.

Der Angeklagte stellte sich kurz nach der Tat und sitzt seither in Untersuchungshaft. Das 59 Jahre alte Opfer starb noch am Abend des 14. April. Zuvor konnte der Mann nur noch kurz reanimiert werden.

RND/dpa