• Startseite
  • Panorama
  • Beim ersten Flug verletzt: Junger Storch lernt, mit 3-D-gedruckter Beinprothese zu leben

Beim ersten Flug verletzt: Junger Storch lernt, mit 3-D-gedruckter Beinprothese zu leben

  • In Tschechien lernt ein junger Storch nun mit einer Beinprothese aus dem 3-D-Drucker zu laufen. Der Vogel hatte sich bei seinem ersten Flug verletzt.
  • Dass der junge Storch nun wieder gehen kann, verdankt er dem Schüler Matyas Michl.
  • Der hat die Prothese entworfen.
Yvonne Schmidt
|
Anzeige
Anzeige

Noch etwas zögerlich stakst der junge Storch durch die Gegend. Es ist ein Wunder, dass der Vogel überhaupt mit nur einem Bein laufen kann – dank einer Beinprothese aus dem 3-D-Drucker. Der Jungvogel verletzte sich bei seinem ersten Flug aus einem Schornstein. Die Tierärzte der Tierauffangstation in Soos im tschechischen Katerina beschlossen, sich dem Tier anzunehmen und ihm zu helfen.

Schüler entwirft Prothese selbst

Video
Storch lernt mit 3D-gedruckter Beinprothese zu leben
1:14 min
Ein einbeiniger Jungstorch lernt in einer tschechischen Tierrettungsstation auf seiner neuen 3-D-gedruckten Prothese laufen.  © Reuters
Anzeige

Die Prothese wurde von dem Gymnasiasten Matyas Michl entworfen. „Die Prothese wurde auf einem 3-D-Drucker gedruckt“, erklärt er. „Dann musste ich sie mit Schaumstoff füllen, weil der Kunststoff nicht sehr bequem zum gehen ist.“ Bisher habe sich die Prothese beim Laufen gedreht. Deshalb versuchen sie nun, diese mit einem Gelenk zu stabilisieren. „Ich arbeite auch an einer Silikonsocke, damit das Gelenk nicht am Bein sein muss und die Prothese besser hält“, so Michl. Der Storch bleibe nun vorerst in der Auffangstation, um sich an das neue Plastikbein zu gewöhnen.

RND/ys

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen