Bei Transport in den Zoo: Giraffenpaar macht sich aus dem Staub

  • Eigentlich sollten zwei Giraffen in Thailand in einen Zoo gebracht werden.
  • Doch das Pärchen sprang bei einem Stopp an einer Kreuzung kurzerhand aus dem Transporter und nahm Reißaus.
  • Eines der beiden Tiere konnte inzwischen wieder eingefangen werden.
Anzeige
Anzeige

Bangkok. In Thailand sind zwei Giraffen aus einen Zootransporter ausgebüxt. Das Paar sollte am Dienstag vom Flughafen Bangkok in einen neuen Zoo in der Provinz Prachinburi gebracht werden, wie örtliche Medien berichteten. Bei einem Stopp an einer Kreuzung sprangen sie aus dem Transporter und suchten das Weite - und verursachten einen Verkehrsstau. Einige Fahrer hupten, um die Giraffen zu verscheuchen.

Ein im Internet verbreitetes Video zeigt, wie einer der Flüchtigen mitten auf einer Straße galoppiert. Eine weitere Aufnahme präsentiert eine Giraffe in der Dämmerung vor einem Busch mit ein paar Autos im Hintergrund. Einer der Ausreißer wurde inzwischen wieder eingefangen. Nach dem zweiten Tier wurde noch gefahndet.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen