Beerdigung von Georg Ratzinger vermutlich ohne Papst Benedikt XVI.

  • Nach dem Tod von Georg Ratzinger geht das Bistum Regensburg davon aus, dass sein Bruder, der emeritierte Papst Benedikt XVI., nicht an dessen Beerdigung teilnehmen wird.
  • Vor zwei Wochen war der 93-Jährige aus Rom angereist und hatte seinen älteren Bruder mehrfach an seinem Krankenbett besucht.
  • Am Mittwochmitttag verstarb dieser dann im Alter von 96 Jahren.
Anzeige
Anzeige

Regenburg. Der emeritierte Papst Benedikt XVI. wird voraussichtlich nicht zur Beerdigung seines älteren Bruders, Georg Ratzinger, kommen. “Wir gehen davon aus, dass Benedikt nicht nach Regensburg reisen können wird”, sagte der Sprecher des Bistums Regensburg, Clemens Neck, am Mittwoch. Georg Ratzinger war um die Mittagszeit im Alter von 96 Jahren gestorben. Der Kirchenmusiker war als Regensburger Domkapellmeister drei Jahrzehnte lang Chef des weltberühmten Knabenchores Regensburger Domspatzen.

"Es war ein leichter Tod", sagte Neck. "Man kann von Einschlafen sprechen." Georg Ratzinger habe in den vergangenen Tagen wenig gegessen und getrunken, sei aber immer mal wieder ansprechbar gewesen. Ein Höhepunkt sei der Besuch seines Bruders Joseph Ratzinger gewesen, sagte Neck. Vor zwei Wochen war der 93-Jährige aus Rom angereist und hatte seinen älteren Bruder mehrfach an seinem Krankenbett besucht.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen