Bayern: Vierjähriger stirbt nach Sturz in Bach

  • Ein vierjähriges Kind ist im oberbayerischen Tüßling in einen Bach gefallen und gestorben.
  • Der Junge war aus seinem Elternhaus ausgerissen und als vermisst gemeldet worden.
  • Polizisten fanden das Kind später leblos in einem nahegelegenen Bach, es starb kurze Zeit später im Krankenhaus.
Anzeige
Anzeige

Tüßling. Im oberbayerischen Tüßling (Landkreis Altötting) ist ein vier Jahre alter Bub in einen Bach gefallen und an den Folgen des Unglücks gestorben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Vierjährige am Vortag aus seinem Elternhaus verschwunden. Nach wenigen Minuten habe die Mutter das Fehlen des Kindes bemerkt und sofort die Polizei gerufen.

Nach kurzer Suche fanden sie den Vierjährigen leblos in einem Bach nahe des Hauses der Familie. Trotz sofortiger Versuche zur Wiederbelebung sei das Kind später im Krankenhaus gestorben. Die Ermittlungen zum genauen Hergang des Unglücks laufen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen