Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kollision mit mehreren Autos

Zwei Kinder bei Unfall in Barsinghausen getötet - Verdacht auf Autorennen

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind zwei Kinder im Alter von 2 und 8 Jahren getötet worden.

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind zwei Kinder im Alter von 2 und 8 Jahren getötet worden.

Barsinghausen. Nach dem schweren Verkehrsunfall in Barsinghausen in der Region Hannover ist ein zweites verletztes Kind gestorben. Am Unfallort war am Freitag bereits ein Zweijähriger gestorben. Nun erlag der sechs Jahre alte Bruder in der Nacht zum Samstag im Krankenhaus seinen Verletzungen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Es laufen Ermittlungen wegen eines verbotenen Fahrzeugrennens, wie die „Hannoversche Allgemeine“ berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei dem Unfall am Freitagnachmittag hatte eine 39 Jahre alte Autofahrerin mehrere Fahrzeuge überholt und war mit verschiedenen Autos aus dem Gegenverkehr zusammengestoßen. Darunter war auch der entgegenkommende Wagen der vierköpfigen Familie, in dem die beiden kleinen Kinder saßen. Weitere vier Menschen wurden verletzt.

Verdacht auf illegales Autorennen

Ersten Erkenntnissen zufolge besteht laut den Ermittlern der Verdacht, dass sich die Frau ein illegales Straßenrennen geliefert hat. Wie die Polizei mitteilte, beabsichtigte die 39 Jahre alte Autofahrerin in einer Kurve zunächst den Wagen eines 39 Jahre alten Fahrers zu überholen. Dieser habe beschleunigt und die beiden Fahrzeuge fuhren über einen längeren Zeitraum nebeneinander.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Einsatzkräfte stehen am Unfallort in Barsinghausen, wo mehrere Menschen verletzt wurden.

Einsatzkräfte stehen am Unfallort in Barsinghausen, wo mehrere Menschen verletzt wurden.

Im weiteren Verlauf sei die Frau mit dem Auto eines 50 Jahre alten Mannes zusammengestoßen, der mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn abkam und auf einem angrenzenden Feld zum Stehen kam. Daraufhin stieß sie den Angaben nach mit dem Auto der Familie zusammen, das durch die Wucht des Aufpralls nach rechts von der Fahrbahn geschleudert wurde, sich überschlug und auf dem Dach auf einer angrenzenden Pferdekoppel zum Liegen kam.

Zuletzt sei die Frau noch mit dem Wagen eines 74 Jahre alten Fahrers zusammengestoßen, der direkt hinter der Familie gefahren war.

Mehrere Schwerverletzte

Die 39 Jahre alte Unfallverursacherin, der 50 Jahre alte Autofahrer und die Eltern der Kinder, eine 29-jährige Frau und ein 37 Jahre alter Mann, wurden bei der Unfallserie schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die beiden anderen Unfallbeteiligten seien unverletzt geblieben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung, fahrlässiger Körperverletzung und einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen. Sie sucht nach Zeugen.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen