• Startseite
  • Panorama
  • Badeunfall vor Travemünde: Zehnjähriges Mädchen ertrinkt in der Ostsee

Badeunfall vor Travemünde: Zehnjähriges Mädchen ertrinkt in der Ostsee

  • In der Ostsee vor Travemünde kommt es zu einem tragischen Badeunfall.
  • Ein zehnjähriges Kind geht beim Schwimmen plötzlich unter, zahlreiche Rettungskräfte suchen nach dem Mädchen.
  • Doch als sie den leblosen Körper finden, ist es zu spät für eine Wiederbelebung.
Anzeige
Anzeige

Travemünde. Tragischer Badeunfall: Ein zehnjähriges Mädchen ist in der Ostsee vor Travemünde ertrunken. Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, sei das Kind am Samstagnachmittag plötzlich beim Schwimmen in der Ostsee untergegangen.

„Wir haben mit einem Großaufgebot nach dem Kind gesucht“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Taucher der Feuerwehr, Einsatzkräfte der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) suchten nach der Zehnjährigen. Auch der Rettungshubschrauber „Christoph 12“ war im Einsatz.

Anzeige

Wiederbelebung des Mädchens erfolglos

Gegen 18 Uhr fanden Feuerwehrleute den leblosen Körper des Mädchens im Wasser. Die Rettungskräfte versuchten noch, das Kind wiederzubeleben. Die Familie der Zehnjährigen werde derzeit seelsorgerisch betreut, hieß es. Zuerst hatte das „Hamburger Abendblatt“ berichtet.

Anzeige

Die Unglücksursache war auch am Sonntag weiter unklar. „Der Vorfall wird weiter untersucht“, teilte die Polizei gegenüber den „Lübecker Nachrichten“ mit. Am Samstagnachmittag sollen in Lübeck-Travemünde Windstärke fünf bis sechs geherrscht haben.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen