Autounfall in Kanada: Polizei bestätigt Hassverbrechen

Die Polizei in Kanada behandelt die Tötung einer muslimischen Familie am Sonntag in der Provinz Ontario als Hassverbrechen.

0:46 min
Ein Mann war in Kanada in eine Personengruppe gefahren und hatte mehrere Menschen getötet. Er tötete ein 15-jähriges Mädchen, ihre Eltern und ihre Großmutter. Die Polizei nahm den 20-jährigen Fahrer später fest. Er soll am Donnerstag wegen vierfachen Mordes und eines versuchten Mordes angeklagt werden. Inzwischen erwägt die Polizei, ihn auch wegen Terrorismus zur Verantwortung zu ziehen.  © Reuters