Autofahrer wirft Päckchen mit einer Million Dollar aus Fenster

  • Zwei Männer liefern sich in Kalifornien eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.
  • Nachdem sie zwei Päckchen aus dem Fenster warfen, ließen sie sich festnehmen.
  • Die Polizei fand diese aber - und darin Drogen und 915.000 US-Dollar.
Anzeige
Anzeige

Los Banos. Es begann als Verfolgungsjagd - die erst endete, als zwei Menschen zwei Päckchen aus dem Autofenster warfen - mit insgesamt einer Million Dollar Inhalt.

Ein Streifenwagen hatte zunächst beobachtet, wie der Wagen von Frank Capraro und Desmond McDay einem anderen Fahrzeug den Weg abgeschnitten hatten. Die Cops versuchten, die Verkehrssünder zu stoppen. Die Männer gaben jedoch Gas und versuchten die Beamten abzuschütteln.

Päckchen mit einer Million Dollar aus dem Auto geschmissen © Quelle: Polizei
Anzeige

Während der Verfolgungsjagd stoppte Capraro kurz seinen schwarzen Chevrolet Suburban am Rand der Bundesstrasse 6 südlich von Los Banos und sein Partner warf zwei Kartons in den Graben des Seitenstreifens. Dann raste das Duo weiter.

Männer werfen Päckchen aus Auto - und lassen sich festnehmen

Wenige Minuten später stoppten Capraro (25) und McDay (23) plötzlich und ließen sich widerstandslos festnehmen. Die Polizisten hatten eine Vorahnung, dass in den Kisten etwas Verdächtiges gewesen sein musste. Sie alarmierten Kollegen, sich auf die Suche zu machen.

Ein Beamter und sein vierbeiniger Kollege spürten die Beute schließlich auf und stellten sie sicher. In den Kisten befanden sich insgesamt 915.000 Dollar, fast 850.000 Euro, sowie diverse Drogen. Ein Polizeisprecher sagte: „Mit dem Geld wollten sie sich in Nordkalifornien mehr Drogen kaufen.“

RND/sin

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen