• Startseite
  • Panorama
  • Autofahrer wird bei Kontrolle nervös - 3,5 Kilo Kokain im Kofferraum

Autofahrer wird bei Kontrolle nervös - 3,5 Kilo Kokain im Kofferraum

  • Bei einer Kontrolle auf einem Rastplatz wird ein 30-Jähriger plötzlich nervös.
  • Er sei plötzlich unruhig geworden und habe immer schneller gesprochen, teilt die Bundespolizei am Montag mit.
  • Deshalb schauen die Beamten genauer hin und finden Drogen im Kofferraum des Mannes.
Anzeige
Anzeige

Emmerich. Seine Nervosität hat einen 30-jährigen Drogenschmuggler an der deutsch-niederländischen Grenze bei Emmerich verraten: Er sei bei der Kontrolle auf einem Rastplatz plötzlich unruhig geworden und habe immer schneller geredet, berichtete die Bundespolizei am Montag. Die Beamten schauten genauer hin.

30-Jähriger in Untersuchungshaft

Im Kofferraum der Luxuslimousine entdeckten sie daraufhin drei versteckte Drogenpakete mit insgesamt 3,46 Kilogramm Kokain im Verkaufswert von knapp einer Viertelmillion Euro. Der 30-Jährige kam nach der Festnahme am vergangenen Donnerstag in Untersuchungshaft.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen