• Startseite
  • Panorama
  • Kolkwitz: Autofahrer flüchtet vor Polizei – Beifahrerin stirbt nach Unfall

Autofahrer flüchtet vor Polizei: Beifahrerin stirbt nach Unfall

  • In Kolkwitz bei Cottbus flüchtet ein Mann vor einer Verkehrskontrolle der Polizei.
  • Der 36-jährige Autofahrer hat keinen Führerschein.
  • Auf der Flucht verursacht er einen Unfall, bei dem seine Beifahrerin ums Leben kommt.
Anzeige
Anzeige

Kolkwitz. Ein Mann hat in Kolkwitz (Kreis Spree-Neiße) bei dem Versuch, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, einen Unfall verursacht - seine Beifahrerin ist dabei tödlich verletzt worden. Der polizeibekannte 36-Jährige war nach ersten Erkenntnissen ohne Führerschein am Sonntagabend im Stadtgebiet von Cottbus in einem Wagen mit falschen Kennzeichen unterwegs. Als Polizisten das Auto anhalten wollten, beschleunigte der Mann das Fahrzeug und flüchtete.

Einer von der Polizei in Kolkwitz ausgelegten Nagelsperre wich er aus, verlor dabei aber die Kontrolle über den Wagen und kam von der Fahrbahn ab. Die 28-jährige ebenfalls polizeibekannte Beifahrerin wurde aus dem Auto geschleudert und starb noch an der Unfallstelle, wie ein Polizeisprecher am Montag weiter mitteilte.

Beide Insassen seien nicht angeschnallt gewesen. Das Auto fing im Motorraum kurzzeitig Feuer. Der Mann wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Für Bergungsarbeiten war die Straße bis weit nach Mitternacht gesperrt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen