Auto geht in Flammen auf - Fahrer in letzter Sekunde gerettet

  • Im nordrhein-westfälischen Alsdorf konnte ein 19-Jähriger in der Nacht zum Samstag in letzter Sekunde aus seinem Auto gerettet werden.
  • Zuvor war der Mann von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
  • Zwei zufällig vorbeikommende Zeugen konnten den Verletzten aus dem Auto ziehen, ehe das Fahrzeug in Flammen aufging.
Anzeige
Anzeige

Aldenhoven. Glück im Unglück für einen jungen Autofahrer: Der Wagen des 19-Jährigen war in der Nacht zum Samstag im nordrhein-westfälischen Alsdorf im Kreis Düren von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Zwei zufällig vorbeikommende Zeugen zogen den Schwerverletzten aus dem Auto - gerade noch rechtzeitig, bevor das Fahrzeug in Flammen aufging und vollständig ausbrannte, wie die Polizei mitteilte.

Ein Rettungswagen brachten den 19-Jährigen in ein Krankenhaus, die Feuerwehr löschte das lichterloh brennende Wrack. Wie es zum dem Unfall kam, war zunächst unklar.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen