Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Feuerwehr und Polizei betroffen

Störung im Telefonnetz: Notfalldienststellen in mehreren Städten wieder erreichbar

Drei Zahlen, die Leben retten: der Notruf 112.

In einigen Städten kommt es derzeit zu Störungen bei Notrufnummern der Polizei und Feuerwehr. (Symbolbild)

Die Thüringer Polizei ist wieder telefonisch erreichbar. Die Ursache für den Ausfall der öffentlichen Telefonleitungen ist jedoch nach wie vor unklar, wie die Polizei mitteilte. Die öffentlichen Telefonleitungen der Polizeidienststellen in Thüringen waren am frühen Dienstagmorgen ausgefallen. Der Notruf 110 war davon aber nicht betroffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch im Stadtgebiet Bottrop ist die Amtsleitung der Feuerwehr ausgefallen. Der Notruf und die Notruf-App Nora waren von der Störung nicht betroffen. Dort gab es mittlerweile eine Entwarnung.

Außerdem war auch die Stadt Gelsenkirchen von den Leitungsausfällen betroffen. Sowohl die Amtsleitung der Feuerwehr (0209-17040) als auch die Amtsleitung der Stadtverwaltung (0209-1690) sind dort ausgefallen. Der Notruf (112), die Nora-App und die Krankentransportnummer (19222) funktionierten weiterhin, auch hier gab es mittlerweile Entwarnung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/al/dpa

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.