• Startseite
  • Panorama
  • Attacke auf Jugendfeuerwehr? Unbekannte befestigen Messer an Tannenbaum

Attacke auf Jugendfeuerwehr? Unbekannte befestigen Messer an Tannenbaum

  • In der Nähe von Aurich an der Nordsee haben Unbekannte ein Messer an einem Tannenbaum angebracht.
  • Damit wollten sie offenbar gezielt Helfer der freiwilligen Feuerwehr verletzten.
  • Zum Glück entdeckte ein Mitglied der Jugendfeuerwehr die Waffe rechtzeitig.
Anzeige
Anzeige

Aurich. Im Ort Hage an der Nordsee (Landkreis Aurich) sind Feuerwehrleute nur knapp einer schweren Verletzung entgangen. Während der alljährlichen Weihnachtsbaum-Sammelaktion nach Weihnachten entdeckte ein Mitglied der Jugendfeuerwehr ein Messer in einem Tannenbaum. Offenbar war es dort gezielt befestigt worden, um die Helfer zu verletzten.

Wie die „Nordwest-Zeitung“ berichtet, ist die Feuerwehr in der Region immer wieder Schikanen ausgesetzt. So wurde im vergangenen Jahr bereits eine Spende gestohlen und Mitglieder der Jugendfeuerwehr beschimpft. Der aktuelle Fall lässt die Ehrenamtlichen jedoch völlig fassungslos zurück.

Feuerwehr zeigt sich erschüttert

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Als der junge Mann das Messer entdeckte, informierte er sofort die erwachsenen Begleiter. Das Messer war laut Feuerwehr so an dem Baum befestigt, dass es zu Verletzungen geführt hätte, hätten die Feuerwehrleute den Baum auf den Anhänger gehievt.

Ortsbrandmeister Björn Bittner zeigt sich erschüttert und teilt mit, dass die Feuerwehr Hage Anzeige erstatten werde. Auch der Kreisfeuerwehrverband Aurich sei „fassungslos und appelliert an die Vernunft der Täter“.

Bei den Weihnachtsbaum-Sammelaktionen sammeln Ehrenamtliche in ihrer Freizeit ausgediente Weihnachtsbäume gegen eine kleine Spende ein. Das Geld fließt in die Kinder- und Jugendarbeit oder die Erweiterung ihrer Ausstattung.

RND/msc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen