Anwohner retten Hundebabys aus Wasserrohr

Bewohner eines Dorfes in Vietnam haben drei kleine Hundewelpen aus einem Wasserrohr gerettet. Wie durch ein Wunder blieben alle Tiere unverletzt. So wird die mutige Aktion im Netz gefeiert.

Anzeige
Anzeige

Hanoi. Mit einer mutigen Rettungsaktion haben Helfer in einem Dorf in Vietnam drei kleine Hundewelpen aus einem unterirdischen Wasserrohr gerettet. Sie zerschlugen die Kunststoff-Röhre mit einem Hammer - und die Tiere konnten unverletzt zu ihrer Mutter zurück.

In einem Video auf der Facebook-Seite "The Dodo" ist zu sehen, wie die kleinen Tiere völlig hilflos in der Röhre eingeklemmt sind und weder nach vorn noch zurück können. Anwohner des Dorfes hatten zunächst winselnde Laute gehört - also begannen sie, das Wasserrohr freizugraben und es anschließend mit einem Hammer einzuschlagen.

Lesen Sie auch: Schwangere Hündin aus Tötungsstation gerettet – im Auto bekommt sie sechs süße Welpen

Anzeige

Retter werden im Netz gefeiert

Die Helfer zertrümmerten immer mehr Gestein und Teile des Rohrs, bis sie endlich an einen der Welpen gelangten. An den Ohren zogen sie das Tier aus dem Rohr. Zwei weitere Geschwister konnten auf die selbe Weise gerettet werden. Mit Hilfe eines Schlauchs überprüften die Retter zudem, dass sich im Rohr kein weiterer Welpe befand.

Im Netz werden die Helfer für ihre mutige Rettungsaktion gefeiert. "Diese Leute sind wunderbar. Sie haben nicht aufgegeben. Wir können ihnen gar nicht genug danken", schreibt einer. "Alles Gute für die kleinen Welpen. Sie können glücklich sein, dass die Retter sie gehört haben."

Anzeige

Wie die Tiere in das Rohr gelangen konnten, ist bislang unklar.

RND/msc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen