• Startseite
  • Panorama
  • Angriff auf ZDF-Team: Zeugen berichteten von flüchtenden Radfahrern

Angriff auf ZDF-Team: Zeugen berichteten von flüchtenden Radfahrern

  • Nach Einschätzung der Polizei lief der Angriff auf ein Team der ZDF-Satiresendung “heute show” nicht spontan ab.
  • Das gehe aus Schilderungen von Zeugen hervor, die die Tat beobachtet hätten, sagte ein Polizeisprecher.
  • Demnach seien die mutmaßlichen Täter mit einem Auto und mehreren Fahrrädern unterwegs gewesen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der Angriff auf ein Team der ZDF-Satiresendung “heute show” in Berlin lief nach Einschätzung der Polizei nicht spontan ab. Das gehe aus Schilderungen von Zeugen der Tat hervor, sagte ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Berlin am Sonntag. Die Zeugen hätten Beamte der Bundespolizei auf den Vorfall aufmerksam gemacht, so der Sprecher weiter. Als die Beamten eintrafen, waren die Täter seinen Angaben zufolge bereits geflüchtet.

Laut Zeugenaussagen seien sie mit Fahrrädern und einem Auto unterwegs gewesen, sagte der Sprecher. Die Bundespolizisten hätten sofort Fahndungsmaßnahmen eingeleitet und die Berliner Polizei informiert. Das Fahrzeug und seine Insassen seien später aufgefunden worden. Zum Hintergrund der Attacke und zur Identität der Tatverdächtigen konnte die Bundespolizei keine Angaben machen.

Nach Angaben der Berliner Polizei war das ZDF-Team, zu dem der Satiriker Abdelkarim gehörte, am 1. Mai von einer Gruppe von Menschen zusammengeschlagen worden. Der Comedian, der als einziger nicht im Krankenhaus behandelt werden musste, dankte über Twitter der Polizei, den Zeugen, den Rettungssanitätern und den Sicherheitsleuten, die sein Team begleitet hatten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen