• Startseite
  • Panorama
  • Angela Merkel ruft bei Feuerwehr in Rügen an - doch die legt einfach wieder auf

Angela Merkel ruft bei Feuerwehr an - doch der Brandmeister legt einfach wieder auf

  • Eine Feuerwehrmannschaft auf Rügen quartiert sich in die Zentrale ein – sie will im Zuge der Corona-Krise jederzeit einsatzbereit sein.
  • Angela Merkel findet das toll und ruft den Wehrführer an, der geht allerdings von einem Streich aus und legt direkt wieder auf.
  • Eine Mitarbeiterin des Kanzleramts klärt die Situation schlussendlich auf.
Anzeige
Anzeige

Rügen. Es war Montagabend um 19 Uhr, als das Telefon in der Feuerwehr Bergen auf der Ostseeinsel Rügen klingelte. Der Gemeindewehrführer ging ran und eine bekannte Stimme meldete sich: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der Feuerwehrmann André Muswieck, der felsenfest von einem Streich ausging, legte jedoch wieder auf, wie die “Ostsee-Zeitung” (OZ) berichtete.

Ein zweiter Anruf

“Ich hatte gewisse Bedenken. Ich habe höflich, aber bestimmt gesagt, dass ich in dieser Zeit für solche Späße nicht zu haben bin, und habe das Gespräch beendet”, zitierte die “OZ” den Hauptbrandmeister. Muswieck dachte in dem Moment, dass es sich um einen Scherz eines lokalen Radiosenders handelt – doch da lag er falsch. Wenig später meldete sich eine Mitarbeiterin des Kanzleramtes und sagte, dass es sich tatsächlich um Angela Merkel handelte. Als Merkel daraufhin noch mal anrief, versammelte sich die ganze Mannschaft und sprach mit der Kanzlerin. Sie habe in der “Ostsee-Zeitung” gelesen, dass die Feuerwehr Bergen nach einem negativen Coronavirus-Test freiwillig in das Gerätehaus gezogen ist, um einem Ausfall der gesamten Gruppe vorzubeugen. Sobald nämlich einer der Feuerwehrmänner mit dem Virus diagnostiziert würde, müssten alle in Quarantäne beziehungsweise Selbstisolation.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Respekt von Angela Merkel

Weiter sprachen die Feuerwehrmänner mit Merkel über ihre häusliche Quarantäne, nachdem sich der Arzt der Kanzlerin mit dem Coronavirus infiziert hatte. Außerdem berichtete Muswieck, dass die Kanzlerin den Einsatzkräften ihren höchsten Respekt zollte für die selbstlose Entscheidung, in die Zentrale zu ziehen.

Video
Olaf Scholz teilt mit: Kanzlerin Merkel ist gesund
1:49 min
“Der Bundeskanzlerin geht es gut”, sagte am Montag auch Regierungssprecher Steffen Seibert. Die Kabinettssitzung am Morgen habe sie über das Telefon geleitet.  © Reuters

Unterstützung von den Inselbewohnern

Anzeige

Von den Bewohnern der gesamten Insel erfahren die Männer in diesen Tagen Unterstützung. “Wildfremde Menschen melden sich bei uns, wollen uns unterstützen. Manchmal hupt es vor dem Gerätehaus und ein Beutel mit Leckereien steht am Zaun”, so Muswieck zum “Nordkurier”. Die Bürgermeisterin der Insel, Anja Ratzke, habe Kuchen gebracht und ein Abgeordneter habe ihnen Steaks für den Grill geschenkt. Nun soll alle zwei Wochen der Wachdienst gewechselt werden. Einige Feuerwehrmänner entschieden sich sogar dafür, ihre Schichten um weitere Tage zu verlängern.

RND/am

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen