• Startseite
  • Panorama
  • An Badestelle vermisst: Achtjähriger tot aus See bei Potsdam geborgen

An Badestelle vermisst: Achtjähriger tot aus See bei Potsdam geborgen

  • Im brandenburgischen Michendorf kommt es zu einem Badeunfall.
  • Ein Achtjähriger wird am Montagabend vermisst.
  • Der Junge wird später tot gefunden, teilt die Polizei mit.
Anzeige
Anzeige

Michendorf. Ein acht Jahre alter Junge ist am Montagabend bei einem Badeausflug am Großen Lienewitzsee im brandenburgischen Michendorf zwischen Potsdam und Beelitz ums Leben gekommen. Der Junge aus Michendorf war seit 18 Uhr vermisst worden, die Polizei hatte um Hinweise gebeten.

Im Verlauf des Abends teilte sie dann auf Twitter mit: „Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen konnte das Kind nur noch leblos geborgen werden. Die Umstände werden geprüft. Unser Beileid gilt den Angehörigen.“ Insgesamt sollen 40 Einsatzkräfte nach dem Jungen gesucht haben, berichtet die „Märkische Allgemeine Zeitung“ (MAZ).

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen