• Startseite
  • Panorama
  • Amsterdam: Messerstecherei am Freitag – ein Toter und vier Verletzte

Ein Toter und vier Verletzte nach Messerstecherei in Amsterdam

  • Am Freitagabend wurden fünf Menschen Opfer eines Messerstechers in Amsterdam.
  • Eine Person starb, vier weitere wurden teils schwer verletzt.
  • Hinweise, dass es sich um einen Terroranschlag handelte, gebe es nicht.
Anzeige
Anzeige

Amsterdam. In Amsterdam sind am späten Freitagabend fünf Menschen durch Messerstiche teils schwer verletzt worden, eines der Opfer starb noch vor Ort. Nach ersten Berichten der Polizei und der örtlichen Medien wurde ein 29-jähriger Verdächtiger festgenommen. Am Tatort trafen mehrere Krankenwagen ein, auch Sanitätshubschrauber sowie ein Polizeihubschrauber kreisten über der Einkaufsstraße im Stadtviertel De Pijp. Die Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser.

Über die Hintergründe der Tat lagen zunächst keine Angaben vor. Erste Ermittlungen hätten jedoch ergeben, dass es keine direkten Hinweise auf ein terroristisches Motiv gebe, teilte die Polizei am Samstagmorgen mit.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen