Empörung über Auschwitz-Christbaumschmuck bei Amazon

  • Dekoartikel mit Auschwitz-Motiven, die bei Amazon verkauft wurden, sorgen für Empörung.
  • Im Angebot waren Flaschenöffner, Christbaumschmuck und ein Mauspad.
  • Der Versandhändler reagiert sofort.
Anzeige
Anzeige

Geschenkartikel mit Aufnahmen des ehemaligen NS-Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau, die beim Versandriesen Amazon im Angebot waren, sorgen für Empörung. Angeboten wurden Flaschenöffner, Christbaumschmuck und ein Mauspad mit den geschmacklosen Motiven – für Preise ab 12,99 Dollar.

Das „Auschwitz Memorial“ äußerte sich am Sonntag auf Twitter: „Christbaumschmuck mit Bildern von Auschwitz zu verkaufen erscheint nicht angemessen zu sein. Auschwitz auf einem Flaschenöffner ist verstörend und respektlos. Wir bitten Amazon, die Gegenstände dieser Anbieter zu entfernen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Unter dem Tweet finden sich zahlreiche Kommentare von empörten Nutzern. „Das ist widerlich“, schreibt ein User. Ein weiterer meint: „Die Leute versuchen, alles für Geld zu verkaufen. Das ist abscheulich.“

Der US-Händler reagierte umgehend und entfernte alle Produkte von der Plattform. „Alle Verkäufer müssen unsere Verkaufsrichtlinien befolgen. Gegen diejenigen, die sich nicht daran halten, werden Maßnahmen ergriffen und sie müssen mit einer Kontolöschung rechnen“, sagte ein Amazon-Sprecher gegenüber „metro.co.uk“.

Anzeige

RND/ce