• Startseite
  • Panorama
  • Am Tag der US-Wahl: Polizei sperrt Shoppingmeile Rodeo Drive in Beverly Hills

Am Tag der US-Wahl: Polizei sperrt Shoppingmeile Rodeo Drive in Beverly Hills

  • Wenn in den USA der neue Präsident gewählt wird, bleibt der Rodeo Drive in Beverly Hills dicht.
  • Die Polizei sperrt die Shoppingmeile am Wahltag und dem Folgetag.
  • Grund dafür sind mögliche Proteste und Ausschreitungen, die so „proaktiv“ verhindert werden sollen.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Die Luxus-Shoppingmeile Rodeo Drive im kalifornischen Beverly Hills wird am Tag der US-Wahl und am Folgetag vorsichtshalber gesperrt. Dies teilte der Polizeichef des Nobelortes, Dominick Rivetti, am Dienstag, eine Woche vor dem Wahltag (am 3. November), in einer Videobotschaft mit.

Seine Behörde werde in „voller Alarmbereitschaft“ sein, sagte Rivetti mit Blick auf mögliche Proteste und Ausschreitungen. Beverly Hills setze auf „proaktives Handeln“, um die Sicherheit der Anwohner zu gewährleisten. Rodeo Drive, eine palmengesäumte Shopping-Allee mit vielen Edel-Boutiquen, werde für Autos und Fußgänger zwei Tage lang gesperrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ausschreitungen auch in Beverly Hills

Anzeige

Am Rande von Protesten gegen Polizeigewalt, Brutalität und Ungerechtigkeit gegen Schwarze war es in den letzten Monaten in US-Städten, darunter auch in Beverly Hills, zu Ausschreitungen gekommen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen