Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zusammenstoß von zwei Bussen in Ägypten: Mindestens 17 Tote

Bei einem Busunglück in Ägypten sterben mindestens 17 Menschen. Unfälle dieser Art sind keine Seltenheit in dem Land. Auf dem Foto hier transportieren Sanitäter die Opfer eines Verkehrsunglücks im Jahr 2019 ins Krankenhaus. Unvorsichtige und aggressive Fahrweisen sind in dem nordafrikanischen Land weit verbreitet.

Kairo.Bei einem Busunfall in Ägypten sind 17 Menschen getötet und weitere 17 verletzt worden. Zwei Busse seien am Samstagmorgen im Süden der Sinai-Halbinsel zusammengestoßen, wie Sicherheitskreise mitteilten. Die Unfallursache war zunächst unklar. Einer der Busse war den Angaben nach auf dem Weg in den Badeort Scharm el-Scheich. Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Häufig schwere Unfälle in Ägypten

In Ägypten kommt es häufig zu schweren Unfällen mit vielen Toten. Unvorsichtige und aggressive Fahrweisen sind in dem nordafrikanischen Land weit verbreitet. Zudem sind viele Straßen in schlechtem Zustand.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.