Nach illegalem Autorennen: Männer treten auf Zeugen ein

  • Auf der Autobahn 61 zwischen Ludwigshafen und Mainz soll ein illegales Autorennen stattgefunden haben.
  • Ein Mann wurde mehrfach von den Autofahrern ausgebremst.
  • Als er ihnen folgte, kesselten die Raser ihn ein und gingen auf den 53-Jährigen los.
Anzeige
Anzeige

Worms. Nach einem mutmaßlichen illegalen Autorennen auf der Autobahn 61 zwischen Ludwigshafen und Mainz ist ein Zeuge getreten und verletzt worden. Die Täter hätten dem 53-Jährigen mehrfach gegen den Kopf getreten, dabei habe er Prellungen und Schürfwunden erlitten, teilte die Polizei am Donnerstag in Worms mit.

Der Mann sei am Mittwochabend auf der Autobahn mehrfach von zwei Kleinwagen, deren Fahrer sich ein Rennen geliefert haben sollen, ausgebremst und geschnitten worden. Er habe die Polizei alarmiert und sei den Autos bis nach Worms gefolgt. Laut Polizeibericht wurde er dort eingekesselt.

Vier bislang unbekannte Männer seien auf ihn losgegangen. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten die Täter, von ihnen fehlte zunächst jede Spur.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen