• Startseite
  • Panorama
  • 90-jährige Corona-Patientin lehnt Beatmungsgerät ab: “Gebt es den Jüngeren”

90-jährige Corona-Patientin lehnt Beatmungsgerät ab: “Gebt es den Jüngeren”

  • Die 90-jährige Suzanne Hoylaerts war positiv auf das Coronavirus getestet worden.
  • Sie lehnte ein Beatmungsgerät jedoch strikt ab. Die Dame aus Belgien starb nur einen Tag später an den Folgen der Erkrankung.
  • "Ich möchte nicht künstlich beatmet werden. Gebt es den Jüngeren, ich hatte ein schönes Leben", sagte die Frau vor ihrem Tod.
Anzeige
Anzeige

Lubbeek. Das Coronavirus ist besonders gefährlich für ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen. Das wusste auch Suzanne Hoylaerts, als sie im März positiv auf das Virus getestet wurde. Die 90-Jährige aus Lubbeek in Belgien klagte über Appetitlosigkeit und Kurzatmigkeit und wurde deshalb von ihrer Tochter Judith ins Krankenhaus gebracht, berichtet die belgische Tageszeitung “HLN”. Als sie von der Corona-Diagnose erfuhr, überraschte sie die Ärzte.

“Möchte nicht künstlich beatmet werden”

Die Belgierin lehnte freiwillig den Einsatz eines lebensnotwendigen Beatmungsgerätes ab. “Ich möchte nicht künstlich beatmet werden. Gebt es den Jüngeren, ich hatte ein schönes Leben”, sagte sie zu den Ärzten, wohl wissend, dass sie an der Lungenkrankheit sterben würde. Zudem war sie bereits im letzten Jahr wegen einer Lungenentzündung in Behandlung. Nur einen Tag nach der Einlieferung ins Krankenhaus verstarb Suzanne Hoylaerts am 21. März an den Folgen der Coronavirus-Infektion.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Dass ihre Mutter eine künstliche Beatmung ablehnte, erfuhr Tochter Judith erst nach ihrem Tod. Sie durfte sie nach der Covid-19-Diagnose nicht mehr besuchen. “Ich konnte mich nicht von ihr verabschieden. Ich habe noch nicht einmal die Chance, an ihrer Beerdigung teilzunehmen”, sagt die niedergeschlagene Tochter. Dafür wird sie ewig die letzten Worte ihrer Mutter zu ihr in Erinnerung behalten. “Du hast alles getan, was du tun konntest. Ich hatte ein schönes Leben.”

Ursache der Infektion unklar

Wie sich Suzanne Hoylaerts mit dem Coronavirus angesteckt hat, ist nicht klar. Die Familie habe die Ausgangssperre sehr ernst genommen.

RND/nis

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen