87-Jähriger stürzt im Bus - und wird von „Helfer“ bestohlen

  • In einem Bus in Aachen ist ein 87-Jähriger während der Fahrt gestürzt.
  • Der Mann wurde von mehreren Zeugen versorgt.
  • Einer von ihnen hatte jedoch nichts Gutes im Sinn.
Anzeige
Anzeige

Aachen. Ein 87-Jähriger ist in Aachen nach einem Sturz in einem Bus offenbar von einem vermeintlichen Helfer bestohlen worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Fahrgast beim Zusammenstoß des Busses mit einem Auto zu Fall gekommen. Er wurde von mehreren Menschen im Bus versorgt. Danach bemerkte er nach Angaben der Polizei, dass seine Brieftasche weg war.

Hilflose Lage ausgenutzt

Die Ermittler gehen davon aus, dass einer der Zeugen die hilflose Lage des Mannes ausgenutzt hatte. Das Portemonnaie des Mannes wurde - ohne das enthaltene Geld - gefunden und zurückgegeben. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen