• Startseite
  • Panorama
  • 80-jähriger Freier kugelt sich im Bordell die Hüfte aus – Notarzteinsatz

80-jähriger Freier kugelt sich im Bordell die Hüfte aus – Notarzteinsatz

  • Eine unangenehme Situation erlebte jetzt ein 80-jähriger Freier im Stuttgarter Rotlichtviertel.
  • Der Rentner hatte sich in einem Bordell die Hüfte ausgekugelt, der Notarzt wurde gerufen.
  • Offiziell war der 80-Jährige zur Reha im Stuttgarter Umland.
Anzeige
Anzeige

Stuttgart. Blaulicht im Rotlichtviertel: Einem 80-jährigen Freier ist in einem Stuttgarter Bordell ein unangenehmes Missgeschick widerfahren – er kugelte sich beim Liebesspiel die Hüfte aus. Der Notarzt musste gerufen werden. Ursache sei laut „Stuttgarter Nachrichten“ eine etwas zu heftige Betätigung im Eifer des Gefechts gewesen.

Um dem lädierten Senior möglichst schnell helfen zu können, hatten sich die Rettungskräfte entschieden, ihn in ein nahe gelegenes Krankenhaus in Stuttgart zu bringen. Doch der 80-Jährige wehrte sich – aus gutem Grund, wie sich herausstellen sollte.

Rentner war eigentlich zur Reha

Der Rentner war für einen Rehaaufenthalt im Stuttgarter Umland untergebracht. Und dorthin wollte er auch in ein Krankenhaus gebracht werden – denn wie hätte er seiner Frau seinen Ausflug nach Stuttgart erklären sollen? Doch die Sanitäter hatten kein Mitleid, brachten ihn ins nächstgelegene Krankenhaus, wie die „Stuttgarter Nachrichten“ berichten.

Lesen Sie auch: Spaziergänger findet Speicherkarte auf Straße – darauf ist ein Mordvideo

RND/mat

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen