• Startseite
  • Panorama
  • 8. Juli: Was ist heute passiert? Ereignisse, Geburtstage, Todestage – Kalenderblatt am Donnerstag, 8.7.2021

Kalenderblatt 2021: 8. Juli – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Donnerstag, 8. Juli 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Donnerstag, 8. Juli 2021

  • 27. Kalenderwoche, noch 176 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Krebs
  • Namenstag: Edgar, Kilian
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 8. Juli passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 8. Juli statt?

2020 − Die EU-Kommission stimmt dem deutschen Rettungsschirm für Unternehmen zu. Der im März vom Bundestag beschlossene Wirtschafts­stabilisierungs­fonds soll mit 600 Milliarden Euro Firmen in der Corona-Krise mit Krediten versorgen.

Anzeige

2016 – Der Bundesrat billigt das umstrittene Gesetz zum Schutz von Kulturgütern in Deutschland, welches die Ausfuhr von „national wertvollem Kulturgut“ aus Deutschland verbietet.

2011 − Die US-Raumfähre „Atlantis“ startet als letztes Spaceshuttle ins Weltall. Sie dockt am 10. Juli an der Internationalen Raumstation (ISS) an. Die insgesamt 135. Shuttlemission unterbricht für neun Jahre die bemannte Raumfahrt in den USA. Am 21. Juli kehrt die Raumfähre zur Erde zurück.

Anzeige

2011 − Im nordspanischen Mutriku geht das weltweit erste kommerzielle Wellenkraftwerk ans Netz. Die vom spanischen Energiekonzern EVE (Ente Vasco de la Energía) errichtete Anlage soll rund 250 Haushalte mit Strom versorgen.

2006 − WM-Gastgeber Deutschland wird zum dritten Mal nach 1934 und 1970 Dritter einer Fußball-Welt­meister­schaft. Im „kleinen Finale“ schlägt die Mannschaft von Bundestrainer Jürgen Klinsmann in Stuttgart Portugal mit 3:1 (0:0).

1976 − Die europäischen Christ­demokratischen Parteien bilden die Europäische Volkspartei. Die konstituierende Sitzung findet in Luxemburg statt.

1961 − Ein Großbrand in der tschecho­slowakischen Dukla-Grube im Ostrauer Kohlebecken (heute Ostrava in Tschechien) fordert 108 Menschenleben.

1936 − In Frankfurt am Main wird der Rhein-Main-Flughafen eröffnet.

1836 − Zwölf Dresdner Bürger erhalten durch König Friedrich August II. das Privileg zur Dampfschifffahrt im Königreich Sachsen.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 8. Juli

Wer wurde am 8. Juli geboren?

1961 − Andy Fletcher (60), britischer Popmusiker, Keyboarder der Synthie-Pop-Band Depeche Mode („People Are People“)

1951 − Anjelica Huston (70), amerikanische Schauspielerin („Addams Family“), Oscar als beste Nebendarstellerin in „Die Ehre der Prizzis“

1941 − Wilfried Klaus (80), deutscher Schauspieler, bekannt geworden in der Rolle als Hauptkommissar Horst Schickl in der ZDF-Krimiserie „Soko 5113“

1931 − Strawalde (90), deutscher Maler und Regisseur, zu DDR-Zeiten Protagonist der Berliner Malerschule, als Filmemacher bekannt unter dem Namen Jürgen Böttcher („Jahrgang 45“, „Konzert im Freien“)

Anzeige

1621 − Jean de La Fontaine, französischer Schriftsteller, berühmt für seine Fabeln, gestorben 1695

Prominente Todestage am 8. Juli

Wer ist am 8. Juli gestorben?

2011 − Betty Ford, ehemalige „First Lady“ der USA, Ehefrau von Gerald Ford (Präsident 1974–1977), Gründerin des Betty-Ford-Centers für Drogen- und Alkohol­abhängige in Palm Springs (Kalifornien) 1982, geboren 1918

2001 − Ernst Baier, deutscher Eiskunstläufer, zusammen mit Maxi Herber Olympiasieger 1936 im Paarlauf, mehrfacher Welt- und Europa­meister, geboren 1905

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen