77-Jähriger baut an einem Tag drei Unfälle

  • Ein Senior hat im bayerischen Amberg drei Verkehrsunfälle an einem Tag verursacht.
  • Er fuhr zudem bei Rot über die Ampel und falsch herum in einen Kreisverkehr.
  • Die Polizei traf ihn "stark verwirrt" in seinem Zuhause an.
Anzeige
Anzeige

Amberg. Drei Unfälle und bei Rot über die Ampel gefahren - das ist die Tagesleistung eines 77 Jahre alten Autofahrers aus der Oberpfalz. Der Senior hatte zunächst beim Abbiegen ein geparktes Auto gestreift und war dabei zufällig von einer Streife gesehen worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Mann machte stark verwirrten Eindruck auf Beamte

Etwas später habe der gleiche Mann am Dienstagnachmittag dann noch eine Verkehrsinsel samt Verkehrszeichen umgefahren und sei in falscher Richtung durch einen Kreisverkehr geflohen. Ganz in der Nähe fuhr der 77-Jährige dann bei Rot über eine Ampel und touchierte erneut ein stehendes Auto. Verletzt wurde niemand.

Anzeige

Die Polizei traf den Mann kurz darauf zu Hause an. Nachdem er nach dem ersten Unfall noch einen fahrtüchtigen Eindruck gemacht habe, habe er später stark verwirrt gewirkt, schilderten die Beamten. Alkohol oder Medikamente habe er aber nicht zu sich genommen gehabt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen