• Startseite
  • Panorama
  • 7. April: Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Mittwoch, 07.04.2021

Kalenderblatt 2021: 7. April – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Mittwoch, den 7. April 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Mittwoch, 7. April 2021

  • 14. Kalenderwoche, noch 268 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Widder
  • Namenstag: Johannes Baptist
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 7. April passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 7. April statt?

2020 - In Deutschland sind mehr als 100 000 Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Damit ist die Zahl erstmals sechsstellig.

Anzeige

2018 - In Münster steuert ein 48-Jähriger einen Campingbus in eine Menschenmenge. Vier Passanten sterben, der Täter erschießt sich. Nach Erkenntnissen der Polizei handelte der Mann in Selbstmordabsicht.

2016 - Unbekannte rauben aus dem Springfield Art Museum im US-Bundesstaat Missouri sieben Gemälde des Pop-Art-Künstlers Andy Warhol. Sie zeigen die berühmten Campbell-Suppendosen.

Anzeige

2006 - Bundestrainer Jürgen Klinsmann entscheidet sich für Jens Lehmann von Arsenal London und gegen Oliver Kahn als Nummer Eins im Tor der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft.

2001 - Die amerikanische Mars-Sonde „Mars Odyssey 2001“ startet von Cape Canaveral. Seit Oktober 2001 umkreist sie den Roten Planeten.

1994 - In Ruanda beginnen Hutu-Milizen ihre Jagd auf Tutsis und moderate Hutus. In nur 100 Tagen werden mehr als 800 000 Menschen auf brutalste Weise getötet.

1989 - In Wien werden vier Pflegehelferinnen verhaftet, die mindestens 42 alte und zumeist hilflose Patienten getötet haben sollen. Die Frauen werden 1991 zu Haftstrafen zwischen 15 Jahren und lebenslänglich verurteilt.

1826 - Der bayerische König Ludwig I. legt in München den Grundstein für die Pinakothek. Die Bauarbeiten dauern zehn Jahre, 1836 wird die Gemäldesammlung eröffnet.

1766 - Kaiser Joseph II. öffnet das ehemalige kaiserliche Jagdgebiet Prater in Wien für die Öffentlichkeit.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 7. April

Wer wurde am 7. April geboren?

1971 - Guillaume Depardieu, französischer Schauspieler („Der Killer und das Mädchen“), Sohn des Schauspielers Gérard Depardieu, gest. 2008

1958 - Birgit Schrowange (63), deutsche Fernseh-Moderatorin (RTL-Magazin „Extra“ 1994-2019)

1944 - Gerhard Schröder (77), deutscher Politiker, Bundeskanzler 1998-2005. SPD-Vorsitzender 1999-2004

1939 - Francis Ford Coppola (82), amerikanischer Filmregisseur („Apocalypse Now“, Trilogie „Der Pate“) und Filmproduzent

Anzeige

1931 - Daniel Ellsberg (90), amerikanischer Politologe und Publizist, zeitweilig militärpolitischer Berater John F. Kennedys, enthüllte 1971 geheime Vietnamkriegspläne der damaligen US-Regierung (Pentagon-Papiere), Alternativer Nobelpreis 2006

Prominente Todestage am 7. April

Wer ist am 7. April gestorben?

2001 - Beatrice Straight, amerikanische Schauspielerin („Poltergeist“, 1976 Oscar als beste Nebendarstellerin in „Network“), geb. 1914

1986 - Valérie von Martens, deutsche Schauspielerin („Das Haus in Montevideo“), geb. 1894

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen