65-Jähriger stirbt bei Brand in Mannheim – sechs Verletzte

  • In Mannheim ist am Mittwochabend ein Brand im vierten Stock eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen.
  • Ein 65-jähriger Bewohner kam in den Flammen ums Leben.
  • Sechs weitere Menschen wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht.
Anzeige
Anzeige

Mannheim. Bei einem Brand in Mannheim ist ein Mann ums Leben gekommen, sechs weitere wurden verletzt. Am späten Mittwochabend war aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer in einer Wohnung im vierten Stock eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Schwetzingerstadt ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde das gesamte Gebäude evakuiert, 82 Bewohner waren davon betroffen. Sechs von ihnen wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt.

Der 65 Jahre alte Bewohner der Brandwohnung überlebte das Feuer nicht; er starb trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen