• Startseite
  • Panorama
  • 6. Juli: Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Dienstag, 06.07.2021

Kalenderblatt 2021: 6. Juli – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Dienstag, 6. Juli 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Dienstag, 6. Juli 2021

  • 27. Kalenderwoche, noch 178 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Krebs
  • Namenstag: Goar, Maria
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 6. Juli passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 6. Juli statt?

2011 − Das EU-Parlament gibt grünes Licht für Informationen der Verbraucher über die Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln. In Zukunft sind Angaben etwa über Salz, Fett und Zucker Pflicht. Die neuen Regeln können frühestens ab 2014 verbindlich werden.

Anzeige

1999 − Der nordrhein-westfälische Verfassungsgerichtshof erklärt die im Land geltende Fünfprozenthürde bei Kommunalwahlen für verfassungswidrig.

1998 − Das Europäische Parlament verabschiedet eine Biopatentrichtlinie. Die Richtlinie klärt, welche biotechnologischen Erfindungen patentiert werden dürfen. Sie muss jeweils in nationales Recht umgesetzt werden.

Anzeige

1988 − Bei einer Explosion auf der Ölbohrinsel „Piper Alpha“ in der Nordsee vor Schottland kommen 167 Men­schen ums Leben. Es ist das bis dahin schwerste Unglück auf einer Ölplattform.

1967 − Nigerianische Truppen beginnen eine Militäraktion gegen die Ostregion des Landes, Biafra, die zuvor ihre Unabhängigkeit erklärt hatte. Der folgende Krieg kostet etwa zwei Millionen Menschen das Leben.

1938 − Im französischen Évian treffen sich Vertreter von 32 Staaten und Dutzenden Hilfsorganisationen und beraten über das Schicksal der jüdischen Flüchtlinge aus Deutschland und Österreich. Die Konferenz endet fast ergebnislos, kaum ein Staat erklärte sich bereit, zusätzliche Flüchtlinge aufzunehmen.

1928 − „Lights of New York“ wird in New York uraufgeführt. Das sogenannte All-Talkie ist der erste reine Tonfilm in Spielfilmlänge.

1854 − In den USA hält die im Frühjahr gegründete Republikanische Partei, die sich für die Abschaffung der Sklaverei einsetzt, in Jackson (US-Bundesstaat Michigan) ihre erste große Versammlung ab.

1189 − Richard I. Löwenherz wird mit dem Tod seines Vaters König von England.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 6. Juli

Wer wurde am 6. Juli geboren?

1961 − Jonas Jonasson (60), schwedischer Schriftsteller („Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“)

1951 − Geoffrey Rush (70), australischer Schauspieler („Shine“, „Fluch der Karibik“)

1946 − George W. Bush (75), amerikanischer Politiker, 43. Präsident der USA 2001–2009, Gouverneur des US-Bundes­staates Texas 1995–2000, Sohn des früheren US-Präsidenten George Bush

1946 − Sylvester Stallone (75), amerikanischer Filmschauspieler, Drehbuchautor und Regisseur („Rocky“, „Rambo“)

Anzeige

1921 − Nancy Reagan, ehemalige First Lady der USA, Witwe von Ronald Reagan (Präsident 1981–1989), gestorben 2016

Prominente Todestage am 6. Juli

Wer ist am 6. Juli gestorben?

2020 − Ennio Morricone, italienischer Komponist (Filmmusik zu „Für eine Handvoll Dollar“, „Spiel mir das Lied vom Tod“, „Mission“), Ehrenoscar 2007, geboren 1928

1971 − Louis Armstrong, amerikanischer Jazztrompeter und Sänger („What a Wonderful World“), geboren 1901

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen